Förderung für Gastgärten

Förderaktion „Open Air Offensive – Gastgarten Winterfit“

Die Verschärfung der Corona-Maßnahmen stellt viele Kärntner Unternehmer neuerlich vor Herausforderungen. Mit der von einigen Gemeinden beschlossenen Möglichkeit, bestehende Gastgärten auch in den Herbst- und Wintermonaten zu betreiben, wird den Gästen eine neue und sichere Art geboten, ihren  astronomie-Besuch zu genießen. Konkret entsteht so eine unkomplizierte Form der Open-Air-Gastronomie, die die Kärntner Gemeinden beleben soll. Hintergrund ist das Verlagern des Gästeaufkommens in den Außenbereich zur Reduktion von Aerosolen in Innenräumen – dies trägt dazu bei, die Infektionszahlen in Kärnten weiter niedrig zu halten.

Um die Betriebe bei einer idealen Umsetzung dieser Winter-Open-Air-Gastronomie zu unterstützen und deren Gastgärten winterfit zu machen, gibt es eine Förderaktion für die Anschaffung von Gastgartenausstattung. Schwerpunkt dieser Aktion ist das Attraktiveren von Gastgärten auch bei kälteren Temperaturen. Förderbar sind qualitätssetzende Maßnahmen zur Anpassung des Ambientes (beispielsweise Wärmelösungen).

Förderbar:

Bauliche Maßnahmen (z.B. Sanierung, Umbau, Neuerrichtungen, etc.) im Bereich

  • Aufenthaltsbereiche für Gäste im Außenbereich (z.B. Terrasse, Gastgarten, gestalterische Elemente, Beleuchtungssystem, Relaxmöbel, Lounge Möbel, Sonnenschirme mit integrierten Heizstrahlern, Heizstrahler, etc.)
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter (unter € 800,-), sofern es sich um nicht verbrauchende Güter handelt
  • Bezugsquellen sind vorzugsweise regionale Händler mit Ausstattung in hochwertiger Qualität

NICHT förderbar

  • Gebrauchte Gegenstände
  • Sämtliche Maßnahmen im Innenbereich (u.a. Kücheneinrichtungen, Nasszellen wie z.B. Badezimmer, WC, etc., Aufenthaltsräume)
  • Maßnahmen die Außenwände selbst betreffen (z.B.Fenster, Fassaden, etc.)
  • Ankauf und Miete verleihbarer Sportgeräte (z.B. Rad, Ski, Wanderequipment, etc.)
  • Anschlusskosten für Kanal, Wasser, Strom
  • Personalkosten und Eigenleistungen
  • Schulungen / Coachings / Zertifizierungen
  • Aufwendungen für Marketing, Werbung und Beratungen
  • Steuern, Gebühren, Abgaben, Versicherungensowie sonstige laufende Ausgaben (z.B. Energie, Miete, Büromaterial, Wartung, etc.)
  • Leasing, Mietkauf oder vergleichbare Produkte
  • einfach umschlossene Zelt-Konstruktionen
  • Fahrzeuge und damit zusammenhängende Anschaffungen

Es können keine weitere Rechnungen mehr eingereicht werden. Der Fördertopf ist leider bereits zur Gänze aufgebraucht.